Das PROFIL

Im Jugendbürgerhaus PROFIL ist einiges geboten. Neben dem offenen Betrieb in dem ausgiebig gekickert, Billard, Airhockey oder PS3 gespielt werden kann, gibt es auch regelmäßig neue Aktionen, Partys und Konzerte.

Hier findet ihr die Regelöffnungszeiten. Beachtet jedoch unter Monatsprogramm eventuelle Änderungen!

Montag: Geschlossen für Nachmittagsprojekte
Dienstag: 17:00 – 22:00 Uhr - Offener Treff
Mittwoch: 16:00 – 21:00 Uhr – Offener Treff
Donnerstag: 16:00 – 21:00 Uhr - Offener Treff
Freitag: 17:00 – 22:00 Uhr Offener Treff/ Veranstaungen: Mottoabende, Partys
Samstag: 19:00 – 24:00 Uhr Veranstaltungen: Konzerte (siehe Programm)

Ein etwas älteres, aber dennoch informatives Video zu uns:

http://youtu.be/jGpIJqidPbw

Immer, wenn Menschen zusammenkommen, bedarf es bestimmter Regeln des Umgangs miteinander. So will diese Hausordnung allen PROFIL-Besucherinnen und Besuchern einige verbindliche Verhaltensregeln an die Hand geben, um ein möglichst angenehmes Zusammensein im PROFIL zu gewährleisten.

 Hausordnung:

1. Das PROFIL ist in erster Linie für junge Leute gedacht. Er steht zu den Öffnungszeiten allen Jugendlichen zur Verfügung.

2. Im PROFIL gelten die Jugendschutzbestimmungen, d.h. unter anderem der Konsum von hartem Alkohol ist im PROFIL verboten.

3. Im PROFIL darf, wie in allen öffentlichen Einrichtungen, nicht geraucht werden.

4. Der Handel illegaler Drogen in den Räumen des PROFILS wird zur Anzeige gebracht. Der Konsum illegaler Drogen ist verboten.

5. Gewalt gegen andere ist verboten.

6. Mutwillige Sachbeschädigung wird geahndet.

7. Das Mitbringen von Waffen und anderen illegalen Gegenständen ist untersagt

8. Parteipolitische und wirtschaftliche Werbung und Betätigung sind innerhalb des PROFIL nicht erlaubt.

9. Räume und Einrichtungsgegenstände sind von den Benutzern nach Gebrauch aufzuräumen und zu säubern, sie sind pfleglich zu behandeln. Schäden sind dem Personal zu melden.

10. Das pädagogische Personal übt das Hausrecht aus. Es kann das Hausrecht auf einzelne Personen übertragen.

11. Verantwortlich für die Einhaltung der Hausordnung sind alle Besucherinnen und Besucher. Verstößt einer oder mehrere gegen die darin festgelegten Regeln, sollen sie von den anderen Besuchern nachdrücklich auf die Hausordnung aufmerksam gemacht werden.