Haus- Bands

PRIMER

1

„Primer is a progressive metal band from Munich, Germany. The six-piece band has been active in and around Munich since 2015. Primer was initially founded by Matthias (Guitar) and Milan (Bass) and has grown since by Don on guitars, Victor on drums, and Darius and Luca on vocals. The band creatively combines progressive and heavy riffing with atmospheric djent-like elements and a strong focus on well-written and catchy melodies. Thanks to a brilliant production by Tomáš Raclavský of Modern Day Babylon, the Süddeutsche Zeitung Magazin describes the band’s uniquely sounding first release as musically virtuous and compares Primer to the likes of Periphery. Next to performances at the Free&Easy Festival in Munich alongside Modern Day Babylon (CZ), Primer shared larger stages with other international acts such as Wildways (RUS) as well as great German acts such as VITJA, Oklahoma Kid, and Pathways.

Primer’s 2015 self-titled debut EP features 3 songs and was recorded amongst others at Mondbasis Studios by Thomas Bart, Hamburg. To get the right style for the EP, the band chose Babylon Studios for mix, master & production with a truly unique result. A full 10-track album is anticipated for late 2017.

Matthias Hauke, Guitars (*1993, Munich, Germany) – Founder and song-writer, combines a range of musical influences from Animals As Leaders, Tesseract and others to great atmospheric pieces. Involved in further projects (incl. Reverse The Sun by Andreas Schaberer) and a rap project. He uses Ibanez & Mayones guitars and pods from the Line 6 range.
 Milan Bettermann, Bass (*1995, Munich, Germany) – 8yrs experience, musical school graduate, working photographer at Munich’s largest photo studio Werk3Studio. Milan uses Dingwall bass guitars, pods from the Line 6 range and Dark Glass Electronics microtubes.
 Don Philip Rabelas, Guitars (*1993, Munich, Germany) – 12yrs experience, sound engineering graduate from the School of Entertainment and Technology and working in the field. Don plays Ibanez guitars and uses an Axe FX 2.  
 Victor Vican, Drums (* 1989, Munich Germany) – Ph.D. student, 15yrs experience in playing larger stages amongst others in the UK (support for Death Angel, Fury UK), currently a standin drummer for Collibus with whom he appeared on Graspop Metal Meeting 2016. He uses  Tama drums and Meinl cymbals.   
 Darius Schumann, Vocals (*1994, Munich, Germany) – 6yrs experience, vocalist from previous death metal projects, also produces electronic music and is involved in a rap project.  Luca Villegas, Vocals (*1994, La Paz, Bolivia) – 12yrs experience, multi-instrumentalist, involved in several musical projects throughout his career (currently Reverse The Sun), previously auditioned and passed several rounds on The Voice Germany.

_________________________________________________________________________________________

A Feast for Crows

Bandfoto A Feast for Crows

 

Kurze Biographie:    2011 in München gegründet

Genre:   Metall

Im „Profil“:   seit 2012

„Symphonischer Metalcore mit elektronischen Einflüssen? Geht das?

Es geht sehr wohl und es klingt auch noch richtig gut, wie die Jungs von A FEAST FOR CROWS beweisen. Überaus melodische, von ganzen Orchestern untermalte Refrains, dann aber hier und da mal ein bisschen Dance oder gar Dubstep eingestreut… Die klangliche Vielfalt von A FEAST FOR CROWS ist enorm.

Die symphonischen Parts könnten jeder epischen Filmmusik die Stirn bieten, die elektronischen Breaks bringen jeden Club zum Beben und der amtliche Metalsound zertrümmert jede Bühne mit purer Energie.

A FEAST FOR CROWS starten mit neuem Sänger und zwei geplanten Veröffentlichungen in die Konzertsaison 2018 und bringen wieder eine intensive Bühnenshow mit knüppelnden Riffs, brutalen Vocals und krachendem Sound in die Locations in ganz Deutschland.

Das darf man nicht verpassen!

A Feast For Crows – Fetziger Metalcore mit dem gewissen Etwas aus Nu Metal, Punk Rock, Old School und Electro. Die Mischung klingt seltsam? Weit gefehlt; sie stiftet viel mehr zum mitmachen, mittanzen, moshen und headbangen an. Dazu trägt auch die energetische Bühnenshow der fünf sympathischen Jungs aus München bei, die zu ihrer Darbietung keinen Quadratzentimeter der Bühne ungenutzt lassen und so den Zuschauer defintiv nicht kalt lassen.“

weitere Informationen & Kontakt

_____________________________________________________________________________________

Mind Theater

Bandfoto 3

 „Gegründet wurde die Band „Mind Theater“, bestehend aus Timo (Vocals), Dany (Gitarre), Andy (Drums) und Felix (Bass) im Jahr 2014, um für den anstehenden Abiball der Bandmitglieder mit Cover-Songs ein wenig musikalische Untermalung zu bieten. Die vier Jungs aus dem Raum um Unterföhring und Garching entdeckten dabei die Faszination daran, gemeinsam Musik zu machen und blieben als Band bestehen.
Anfangs sollte der Punch verschiedener Metal-Stile mit eingängigen, melodischen Vocals in Einklang gebracht werden. Textlich sollten Themen rund um die menschliche Psyche aufgegriffen und aufgearbeitet werden. Nach den ersten Gigs und Demoaufnahmen 2015 stieg unser ehemaliger Drummer aus persönlichen Gründen aus der Band aus. Als neuen Mann an den Trommeln wurde Alex an Bord geholt, der einen frischen Wind und einen rockigeren, groovigeren Einschlag in die Band brachte. Zusammen mit ihm und dem fortschreitenden persönlichen und musikalischen Reifeprozess der einzelnen Musiker, veränderte sich der Stil zunehmend. Es wurde dreckiger und experimentierfreudiger, die MetalAnteile rückten ein wenig in den Hintergrund und es wurde mehr über den Tellerrand hinausgeblickt. Der Stil der Band pendelte sich irgendwo zwischen Hard, Heavy und Stoner Rock ein, wobei hier und da die Metal-Wurzeln dann doch noch präsent sind. Es folgten lange Phasen des gemeinsamen Songwritings, neue Aufnahmen und weitere Gigs im Raum München um Liveerfahrung zu sammeln.“

_____________________________________________________________________________________________

Wild Society

Genre:   Rock & Hard Rock

„Mark Augstburger (Lead Guitar, Backing Vocals), Karlo Behler (Lead Vocals), Wiktor
Grduszak (Bass, Backing Vocals), Andreas Augstburger (Drums)

Wer auf der Suche nach ausgelutschten Klischees und Drei-Akkord-Plagiaten ist, ist bei diesen vier jungen Männern an der falschen Adresse!
Andi, Wiktor, Mark und Karlo haben sich schnell entschlossen einen Robert Johnson mäßigen Pakt einzugehen und eine neue Ära kompromissloser Rockbeben aufleben zu lassen.Während einer der mittlerweile schon legendären „Live Studio Sessions“ im Studio Mondbasis Hamburg,haben sie ihr Können erstmals auf Platte gebracht, einen Plattendeal bei Sunbase Records unterschrieben und am 11. Juli 2014 ihre Debut EP „For all the Time“ veröffentlicht. Die erste Single „Now I know“ mit dazu gehörigem Video macht eins klar, die vier jungen Männer sind auf ihrer CD keine Kompromisse eingegangen. Der auf das Wesentliche reduzierte Song spiegelt, durch die ruhige Strophe, dem dazu harten Kontrast im Chorus und einem Abgang al á Rage Against The Machine, die
Vielseitigkeit der Band wieder. Lässig und mit Rock ‚n‘ Roll im Blut, zeigen die Vier auch On Stage, was sie drauf haben und lassen sich dabei durch nichts erschüttern. Es ist die Mischung und vor allem die Art, wie sie als eine Einheit, als ein lebendiges Wesen, ihre gesamte Energie und Leidenschaft ins Publikum katapultieren und nicht nur mit ihrem Debut ein klares Statement abgeben, sondern im Ganzen einen bleibenden Eindruck hinterlassen, wenn die Scheinwerfer ausgehen und der letzte Ton verklungen ist.“

weitere Informationen & Kontakt

___________________________________________________________________________________

Harvest their Bodies

Bandmitglieder:   Florian(Gitarre), Diminik(Gitarre),

Genre:   Deathcore

Im „Profil“:   seit 2011

weiter Informationen & Kontakt